Hinweispflichten nach Art. 13 DSGVO

Kommunikation mit Kunden, Interessenten über Webportal

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

ImmoConcept Hillemeier GmbH/GmbH & Co. KG
Unternehmenszentrale: Von-der-Wettern-Str. 21, 51149 Köln
Geschäftsführer: Frank Hillemeier, Marco Ludwig
Sitz der Gesellschaften: Köln HRB 109042 / HRA 32589 / HRB 90386 Amtsgericht Köln
Pers. Haft. Gesellschaft: ImmoConcept Verwaltungs GmbH
Ust.-IdNr.: DE 123371340 / DE 255045626

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Reinhold Okon
E-Mail: info@dsb-okon.de

Verarbeitungszweck der Daten (Zweckbestimmung)

Auf unserem Webportal werden Daten erhoben, gespeichert und bei Bedarf weitergegeben, soweit es für spezifische Zwecke erforderlich ist. Im Zusammenhang mit der einmaligen Registrierung werden folgende personenbezogenen Daten verarbeitet: Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und ein Passwort für die spätere automatisierte Verarbeitung zur Nutzung des Webportals. Wir verwenden die personenbezogenen Daten soweit in diesen Datenschutzhinweisen nichts anderes bestimmt ist, ausschließlich zu folgenden Zwecken:

  • zur organisatorischen Unterstützung unserer Kunden,
  • ergänzende Bereitstellung von vertragsbezogenen und immobilienspezifischen Informationen und Inhalten,
  • sowie zur Entlastung der Abwicklung alltäglicher Verwaltungsaufgaben.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Erhebung dieser personenbezogener Daten erfolgt zum Zwecke des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) des Verantwortlichen. Das „berechtigte Interesse“ wird unsererseits über eine Interessenabwägung dokumentiert, wenn ein schutzwürdiges Interesse des Betroffenen entgegensteht. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hat zur Folge, dass wir keine immobilienspezifischen Informationen bereitstellen können. Die erhobenen personenbezogenen Daten der Webportal-Besucher/Interessenten werden an interne Abteilungen in unserem Unternehmen zur weitergehenden Verarbeitung weitergeleitet. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nur, wenn die betroffene Person entweder darin eingewilligt hat (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder eine andere Rechtsgrundlage dies erlaubt. Sofern notwendig, werden personenbezogene Daten an externe Auftragsverarbeiter mit Sitz im europäischen Wirtschaftsraum weitergeleitet.

Datenkategorien:

Personendaten, Vertragsdaten, Bankdaten, Stammdaten, Versicherungsdaten, Abrechnungsdaten, Leistungsdaten, Schadensdaten, Adressdaten, Bildaufnahmen

Betroffene Personengruppen:

Kunden, Mitarbeiter, Dienstleistern, Interessenten, Lieferanten, Mieter, Eigentümer

Interne Empfänger (Kategorien) der personenbezogenen Daten:

Personal (Beschäftigte), Objektbetreuung, IT/EDV, Buchhaltung, Backoffice, Schadensmanagement

Weitergabe an Dritte

Unter Beachtung der Grundsätze der „Datenminimierung und Datensparsamkeit“ werden Daten innerhalb unseres Unternehmens nur an berechtigte Person und stellen weitergeleitet, welche diese zur Erfüllung etwaiger vertraglicher sowie gesetzliche Pflichten oder sonstigen benannten Zwecken benötigen. Wir übermitteln Daten an Dritte außerhalb unseres Unternehmens nur, sofern diese zur Erfüllung der legitimen Zwecken dienen und diese von uns hierzu beauftragt sind. Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Folgende Dienstleister setzen wir ein:

Facilioo GmbH
Kurfürstendamm 90, 10709 Berlin

Herkunft der Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Vertragsbeziehungen von Ihnen erhalten haben oder die Sie uns im Rahmen etwaiger fernmündlicher oder elektronischer Kommunikation (zum Beispiel E-Mail) mitteilen.

Weitergabe in Drittstaaten

Derzeit findet keine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten statt.

Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten sowie für alle weiteren unter Punkt 3 genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Aufbewahrungsfristen vorsehen. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich werden diese regelmäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften für eine weitere Verarbeitung gesperrt oder gelöscht.

Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit:

Sie haben jederzeit das Recht Ihre Betroffenenrechte gegenüber dem Verantwortlichen wahrzunehmen

Recht auf Widerspruch/Widerruf:

Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, sofern diese auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 e oder f DSGVO erfolgt. Sofern die Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte senden Sie eine E-Mail an: Info@icvg.de

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben das Recht jederzeit eine Beschwerde bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz einzureichen.

Datenübertragbarkeit/Profiling:

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.